Download e-book for iPad: Cicero: Redner, Staatsmann, Philosoph, 2. Auflage (Beck by Wilfried Stroh

By Wilfried Stroh

ISBN-10: 340656240X

ISBN-13: 9783406562402

Show description

Read Online or Download Cicero: Redner, Staatsmann, Philosoph, 2. Auflage (Beck Wissen) PDF

Best german_2 books

New PDF release: IFA W 50

Официальный рекламный проспект народного предприятия VEB IFA-Automobilwerke (Германская демократическая республика - ГДР), посвященный грузовым автомобилям IFA W 50 L и IFA W 50 L/Sp.

Download e-book for kindle: Eifel-Sturm (Kriminalroman, 8. Band der Eifel-Serie) by Jacques Berndorf

Der eight. Band der Eifel-SerieWer jagte den Bundestagsabgeordneten Jakob Driesch durch das n? chtliche Monschau in den Tod? Warum wurde die lebenslustige Annette von H? lsdonk vom Pferd geschossen? Die Mordkommission stochert im Nebel. Haben die Morde mit dem gigantischen Windkraftprojekt in Hollerath zu tun?

Additional info for Cicero: Redner, Staatsmann, Philosoph, 2. Auflage (Beck Wissen)

Sample text

Aber die Schuld an der Trennung von sapientia und eloquentia lag bei den Advokaten, die ihre einseitig gepflegte Redekunst miss­ brauchten. Jetzt dagegen geht alles Unheil von Sokrates aus: Gorgias und Thrasymachos, die Gegner des Sokrates, und Isokrates, Platons Rivale, sind die Vertreter des richtigen Ideals einer umfassenden Bildung! Nirgendwo sonst ist Cicero so weit von seinem sonst innig verehrten Platon abgewichen. Mit seiner Schrift De oratore beabsichtigt er eigentlich nichts anderes, als gegen Platon ein älteres, sophistisches, «vorsokratisches » Bil­ dungsideal zu erneuern .

Das nach dieser Gliederung angelegte Buch ist gesättigt mit realistischen Details: Nirgendwo sonst lernt man das politische Beziehungsgeflecht in Rom so gut kennen wie in diesem Werk des ersten spin doctor der Geschichte. Besonders interessant ist der zweite Punkt. Quintus unter­ scheidet zwischen der indirekten Beeinflussung durch die « An­ strengungen von Freunden » und der direkten Gewinnung der « Zuneigung des Volks » . « Freunde » sind dabei diejenigen, die durch Stimmungsmache etwas zum Wahlerfolg beitragen kön­ nen.

Erst allmählich begann sich Pompeius mit ihm auch öffentlich zu solidarisieren - aber Cicero war über­ zeugt davon, dass er heuchle und in Wirklichkeit neidisch sei. Wir wissen dies und vieles Ähnliche aus Ciceros Briefen an seinen Jugendfreund T. Pomponius Atticus. Von ihnen sind eini­ ge schon aus den Jahren 68 bis 65 erhalten, dann wieder vom Jahr 61 an. Es sind einzigartige Dokumente. Der Redner Cice­ ro, der sonst fast immer eine Rolle spielen musste, hat hier dem Bedürfnis nachgegeben, sich einmal ganz unverstellt zu äußern.

Download PDF sample

Cicero: Redner, Staatsmann, Philosoph, 2. Auflage (Beck Wissen) by Wilfried Stroh


by Brian
4.5

Rated 5.00 of 5 – based on 14 votes