Download e-book for iPad: Hydraulik: Grundlagen, Komponenten, Systeme by Dieter Will, Norbert Gebhardt

By Dieter Will, Norbert Gebhardt

ISBN-10: 3662444011

ISBN-13: 9783662444016

ISBN-10: 366244402X

ISBN-13: 9783662444023

Das bewährte Fachbuch wurde in der 6. Auflage konsequent neu strukturiert, so dass der Einstieg in das Gebiet Hydraulik für den Leser noch besser und schneller möglich ist. Mehr und mehr kann es als Nachschlagewerk für offene Fachprobleme genutzt werden.

Die Kapitel behandeln die physikalischen und technischen Grundlagen der Hydraulik, gehen auf die Probleme der Druckflüssigkeit als Energieübertragungsmedium ein und stellen neben den hydraulischen Komponenten auch die für die Inbetriebnahme und den Betrieb von hydraulischen Anlagen erforderlichen Sensoren und Messgeräte vor. Grundlagen zur Modellierung und Simulation komplexer Hydrauliksysteme sind weitere Inhalte des Buches.

Show description

Read or Download Hydraulik: Grundlagen, Komponenten, Systeme PDF

Similar german_15 books

Download e-book for iPad: Innovationsakzeptanz von Smartphones bei chinesischen by Franziska Götze

China wird in naher Zukunft einer der wichtigsten Konsumentenmärkte für westliche Unternehmen. Bisher fehlt westlichen Managern jedoch ein „Consumer perception“ in Bezug auf chinesische Konsumenten, weshalb zahlreiche Markteinführungen innovativer Produkte westlicher Firmen in China scheitern. Auch in der Wissenschaft wird das chinesische Konsumentenverhalten überwiegend aus westlicher Perspektive betrachtet, used to be zu widersprüchlichen empirischen Ergebnissen führt.

Betriebsprüfung: Grundlagen, Ablauf, Prüfungsbericht - download pdf or read online

Das Werk bündelt den vollständigen Ablauf einer Betriebsprüfung mit allen praxisrelevanten Fragen und dient als wichtiges Nachschlagewerk für den Praktiker. Zahlreiche Checklisten und Übersichten erleichtern die Umsetzung in der Praxis.

Download e-book for iPad: Die Adipositas-Epidemie als politisches Problem: by Friedrich Schorb

Die "Adipositas-Epidemie" gilt als eine der größten gesundheitspolitischen Herausforderungen der Gegenwart und zunehmend auch als politisches challenge. Die Studie untersucht den Prozess der Etablierung dieser, zwar nur temporären, aber dennoch wirkmächtigen Wahrheit über dicke Körper und ordnet sie in ihren gesellschaftspolitischen Kontext ein.

Download PDF by Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner: Rechnungswesen, Controlling, Bankrechnen: Basiswissen und

Anhand von prüfungsnahen Aufgaben mit kommentierten Lösungen wiederholt, festigt und ergänzt der Auszubildende die wirklich relevanten Lerninhalte, die ihn optimum auf die Abschlussprüfung vorbereiten. Zu Beginn jedes Kapitels enthält das Buch nützliche Zusammenfassungen und Übersichten des Lernstoffs.

Additional info for Hydraulik: Grundlagen, Komponenten, Systeme

Sample text

Abschn. 5 • Verträglichkeit mit Komponenten Viskosität Kriterien: •Umgebungstemperatur • Betriebstemp. (s. Abb. 11) • Anlagenkomponenten (Herstellerangaben) Abb. 10 Auswahl von Druckflüssigkeiten • ISO-ViskositätsKlassen s. Abschn. 2 46 D. Herschel Abb. 11 Kriterium „Temperatur“ bei der Viskositätsauswahl zul. Startviskosität Viskosität νstzul max. Betriebsviskosität ν Bmax min. Betriebsviskosität νBmin Bereich I Bereich II Temperatur ϑ Umgebungs- Betriebstemperatur Druckflüssigkeitssorte und deren Viskosität die Empfehlungen der Komponentenhersteller unbedingt einbezogen werden.

4). Tab. 3 Viskositätsindex für ausgewählte Druckflüssigkeitsgruppen Druckflüssigkeit Mineralöl HLP Mineralöl HVLP HFC-Flüssigkeiten HFD-Flüssigkeiten HETG (Triglyceride) HEES (synthetische Ester) HEPG (Polyglykole) Viskositätsindex VI 95–105 105–175 150–225 0–80 200–240 150–220 125–215 2 Druckflüssigkeiten für Hydraulikanlagen Tab. 4 Viskositätsdruckkoeffizient für ausgewählte Druckflüssigkeitsgruppen. 5) Viskosität bei Atmosphärendruck Viskositätsdruckkoeffizient (V-P-Faktor) Bei der kinematischen Viskosität wird der Effekt erst ab 200–300 bar nennenswert, weil die Dichte bei Druckerhöhung ebenfalls ansteigt.

Abschn. 5 • Verträglichkeit mit Komponenten Viskosität Kriterien: •Umgebungstemperatur • Betriebstemp. (s. Abb. 11) • Anlagenkomponenten (Herstellerangaben) Abb. 10 Auswahl von Druckflüssigkeiten • ISO-ViskositätsKlassen s. Abschn. 2 46 D. Herschel Abb. 11 Kriterium „Temperatur“ bei der Viskositätsauswahl zul. Startviskosität Viskosität νstzul max. Betriebsviskosität ν Bmax min. Betriebsviskosität νBmin Bereich I Bereich II Temperatur ϑ Umgebungs- Betriebstemperatur Druckflüssigkeitssorte und deren Viskosität die Empfehlungen der Komponentenhersteller unbedingt einbezogen werden.

Download PDF sample

Hydraulik: Grundlagen, Komponenten, Systeme by Dieter Will, Norbert Gebhardt


by Robert
4.4

Rated 4.26 of 5 – based on 39 votes