Wolfgang Widulle (auth.)'s „Ich hab‘ mehr das Gespräch gesucht“: Kommunizieren lernen PDF

By Wolfgang Widulle (auth.)

ISBN-10: 3531186248

ISBN-13: 9783531186245

ISBN-10: 3531191470

ISBN-13: 9783531191478

Lehrveranstaltungen zu professioneller Kommunikation und Gesprächsführung mit Adressatinnen und Adressaten sind zentrale Bestandteile psychosozialer und pädagogischer Studiengänge. Die ihnen zugrunde liegende Trainingsdidaktik ist hingegen immer noch eher erfahrungsbasiert als theoretisch-empirisch fundiert. Die Wirkungen von Gesprächstrainings sind empirisch nur unzureichend erforscht und werden sehr kontrovers beurteilt. Das Buch untersucht die Wirkungen einer ‚starken‘ Lernumgebung zum Erwerb von kommunikativen und Gesprächskompetenzen von Studierenden der Sozialen Arbeit. Es beschreibt die Lehr-Lernumgebung und rekonstruiert deren Wirkungen auf die Untersuchungsgruppe. Mit Hinweisen zur Gestaltung und Optimierung von Kommunikations- und Gesprächstrainings in pädagogischen und psychosozialen Regelstudiengängen werden Lösungen für die wirksame Förderung sozialkommunikativen Handelns vorgestellt.

Show description

Read Online or Download „Ich hab‘ mehr das Gespräch gesucht“: Kommunizieren lernen im Studium Sozialer Arbeit PDF

Best german_15 books

Download PDF by Franziska Götze: Innovationsakzeptanz von Smartphones bei chinesischen

China wird in naher Zukunft einer der wichtigsten Konsumentenmärkte für westliche Unternehmen. Bisher fehlt westlichen Managern jedoch ein „Consumer perception“ in Bezug auf chinesische Konsumenten, weshalb zahlreiche Markteinführungen innovativer Produkte westlicher Firmen in China scheitern. Auch in der Wissenschaft wird das chinesische Konsumentenverhalten überwiegend aus westlicher Perspektive betrachtet, used to be zu widersprüchlichen empirischen Ergebnissen führt.

Betriebsprüfung: Grundlagen, Ablauf, Prüfungsbericht - download pdf or read online

Das Werk bündelt den vollständigen Ablauf einer Betriebsprüfung mit allen praxisrelevanten Fragen und dient als wichtiges Nachschlagewerk für den Praktiker. Zahlreiche Checklisten und Übersichten erleichtern die Umsetzung in der Praxis.

Friedrich Schorb's Die Adipositas-Epidemie als politisches Problem: PDF

Die "Adipositas-Epidemie" gilt als eine der größten gesundheitspolitischen Herausforderungen der Gegenwart und zunehmend auch als politisches challenge. Die Studie untersucht den Prozess der Etablierung dieser, zwar nur temporären, aber dennoch wirkmächtigen Wahrheit über dicke Körper und ordnet sie in ihren gesellschaftspolitischen Kontext ein.

Download PDF by Wolfgang Grundmann, Rudolf Rathner: Rechnungswesen, Controlling, Bankrechnen: Basiswissen und

Anhand von prüfungsnahen Aufgaben mit kommentierten Lösungen wiederholt, festigt und ergänzt der Auszubildende die wirklich relevanten Lerninhalte, die ihn optimum auf die Abschlussprüfung vorbereiten. Zu Beginn jedes Kapitels enthält das Buch nützliche Zusammenfassungen und Übersichten des Lernstoffs.

Additional info for „Ich hab‘ mehr das Gespräch gesucht“: Kommunizieren lernen im Studium Sozialer Arbeit

Example text

4 Kommunikationspsychologie im Studium Sozialer Arbeit Professionelle Kommunikation kann als das zentrale Medium methodischen Handelns in der direkten Klientenarbeit verstanden werden. Für das professionelle Handeln von Fachkräften der Sozialen Arbeit stellt die Kommunikation mit Klienten ein eigentliches Nadelöhr dar, denn auch die eher diagnostischproblemlösenden Teile methodischen Handelns (Hilfeplanung oder Fallarbeit) sind in weiten Teilen kommunikativ vermittelt (Widulle 2011, S. 11). Theorien und methodische Konzepte zu sozialer Kommunikation und Interaktion, Gesprächsführung und Beratung gehören daher zu den Kerninhalten des Studiums der Sozialen Arbeit.

Das Etikett „Training“ steht eher für ein Konglomerat von Annahmen, Bezugstheorien und didaktischen Konzepten als für ein lehrtheoretisch konsistentes und begründetes Konzept (Brünner et al. 2002, S. ). Auch Autoren, die ein engeres Trainingsverständnis vertreten, meinen Erwachsenenbildung oder explizieren weder den Trainingsbegriff noch seine didaktischen Voraussetzungen oder Konsequenzen. Als prototypisches Beispiel für den Wert der Marke „Training“ mag Weidenmann gelten, der in seinem „Handbuch Active Training“ (Weidenmann 2006) weder auf einen explizierten Trainingsbegriff noch auf entsprechende Referenztheorien rekurriert, sondern einfach ein breites Spektrum von erwachsenenbildnerischen Seminarmethoden vorstellt.

Ohne im Detail auf das Modell der kognitiven Funktionssysteme im Rahmen von Kuhls PSI-Theorie (Kuhl 2001) einzugehen, könnte man die beiden Modulationshypothesen vereinfacht folgendermaßen formulieren: Positive Emotionen aktivieren Reaktionsmuster in der Handlungsausführung, die die Realisierung von Intentionen unterstützen, umgekehrt führen die Reduktion positiver Emotionen oder negative Affekte dazu, dass die Realisierung von Intentionen gehemmt wird. Im Gegensatz zur Hemmung der Intentionsausführung bleibt unter negativen Emotionen die Aktivierung von Reaktionen auf 38 Theoretische Grundlagen äußere Auslösereize hin intakt.

Download PDF sample

„Ich hab‘ mehr das Gespräch gesucht“: Kommunizieren lernen im Studium Sozialer Arbeit by Wolfgang Widulle (auth.)


by Brian
4.3

Rated 4.08 of 5 – based on 14 votes