Download PDF by Josef Riederer: Kunstwerke chemisch betrachtet: Materialien, Analysen,

By Josef Riederer

ISBN-10: 3540105522

ISBN-13: 9783540105527

ISBN-10: 364281588X

ISBN-13: 9783642815881

Naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden gewinnen in der kulturgeschichtlichen Forschung steigende Bedeutung: Neue ana lytische Verfahren, die mit geringsten Probenmengen auskommen, die Automatisierung des Analysenvorganges und die Moglichkeit, groBe Datenmengen mit Rechenprogrammen zu verarbeiten, ha ben zur Vermehrung unserer Kenntnisse iiber Materialien und Herstellungstechniken kulturgeschichtlicher Objekte betracht lich beigetragen. Die Einsicht hat sich durchgesetzt, daB zur Beschreibung historischer Objekte korrekte technologische An gaben ebenso aussagekraftig sein konnen wie stilistische Merk male. Es liegt nicht zuletzt an der Zuriickhaltung der kulturgeschicht lichen Fachrichtungen den scheinbar komplizierten naturwissen schaftlichen Arbeitstechniken gegeniiber, wenn Materialanalysen in kunstgeschichtliche und archaologische Arbeiten bisher selten einbezogen worden sind. Indessen kommt es bei der "Archaome trie" gar nicht darauf an, das Funktionieren von Analysenverfah ren im element zu verstehen, so wie es auch beim Photographieren nicht darauf ankommt, die optischen info zu kennen - es ge niigt, die Grundlagen der Verfahren zu kennen, urn diese der eige nen Forschung nutzbar machen zu konnen. Dieses Buch spricht daher den Kunsthistoriker, den Archaolo gen und Ethnologen an, denen ein Zugang zu den Arbeitsweisen eroffnet werden solI, die ihrer Arbeit niitzen konnen; es wendet sich an den Restaurator, dem gegenwartig eine vermittelnde Stel lung zwischen Geisteswissenschaften und Naturwissenschaften zu kommt, da er sich mit Werkstoff-Fragen, Herstellungstechniken, dem Erhaltungszustand und der Echtheit von Kunstwerken ausein andersetzen muB; und nicht zuletzt solI dem kulturgeschichtlich interessierten Naturwissenschaftler, insbesondere dem Chemiker gezeigt werden, in welchem Umfang analytische Techniken zur Losung kulturgeschichtlicher Probleme beitragen konnen, und VI Vorwort welche reizvollen Aufgaben sich der naturwissenschaftlichen For schung hier bieten."

Show description

Read or Download Kunstwerke chemisch betrachtet: Materialien, Analysen, Altersbestimmung PDF

Best analytic books

New PDF release: Thiamine: Catalytic Mechanisms in Normal and Disease States

Explains the enzymology of thiamine diphosphate enzymes and the biosynthesis of thiamine and its phosphorylated phrases. Comprehensively explores the structure–function of thiamine diphosphate multienzyme complexes and biomedical elements of thiamine diphosphate-dependent enzymes.

Download PDF by Satinder Ahuja: Arsenic contamination of groundwater : mechanism, analysis,

Presents a possible reference, describing the state-of-knowledge on assets of arsenic illness in floor water, which impacts approximately a hundred million humans world wide. With contributions from world-renowned specialists within the box, this booklet explores advancements within the delivery kinetics, detection, size, seasonal biking, accumulation, geochemistry, removing, and toxicology of arsenic.

Extra resources for Kunstwerke chemisch betrachtet: Materialien, Analysen, Altersbestimmung

Example text

Jahrtausend v. Chr. lernte man Legierungen aus Kupfer und Zinn, die Bronzen herzustellen. Zinnlagerstatten gab es in wesentlich geringerer Zahl, doch ist bis heute noch nicht mit Sicherheit geklart, von welchen Lagerstatten und auf welchen Wegen die friihen Hochkulturen ihr Zinn bezogen haben. Cornwall in England, das Erzgebirge, Spanien, einige kleinere Vorkommen in Frankreich, Griechenland und im Nahen Osten miissen iiber Jahrtausende den gesamten Bedarf an Zinn gedeckt haben. Erst zu romischer Zeit wurde die Messing-Herstellung entdeckt, indem Kupfer mit dem Zinkerz Galmei legiert wurde.

Zweitens ergab sich, daB die Bleche untereinander in den Spurenelementgehalten geringe, aber sehr charakteristische Unterschiede zeigen, daB eine Zuordnung der einzelnen Blechfragmente zu einer Blechtafel moglich war. Drittens belegt dieses Bei- Kupfer, Bronze, Messing 31 Tabelle 24. Beispiele von Analysen agyptischer Statuetten der Spatzeit (nach Riederer 1978) Osiris Katze Ptah Anubis Buto Nefertem Katze Ptah Harpokrates Osiris Harpokrates Horus Cu Sn Pb 96,83 95,02 87,34 84,71 83,02 80,52 79,16 78,99 77,99 76,07 70,54 67,18 1,12 0,85 0,01 4,22 0,14 2,10 0,02 10,14 14,12 0,72 0,01 6,80 9,72 9,00 0,01 9,13 14,73 5,48 0,06 5,76 14,09 0,03 10,19 10,49 0,07 4,21 18,94 0,01 9,40 19,46 0,01 1,87 29,11 0,03 Zn Fe Ni Ag Sb As 0,91 0,35 0,04 0,11 0,08 0,14 0,02 0,10 0,03 0,03 0,16 0,11 0,02 0,01 0,08 0,12 0,08 0,04 0,03 0,05 0,03 0,05 0,11 0,03 0,07 0,02 0,05 0,04 0,04 0,07 0,11 0,07 0,07 0,06 0,05 0,08 0,04 0,02 0,07 0,01 0,19 0,07 0,09 0,20 0,27 0,10 0,14 0,29 0,15 0,22 0,14 0,16 0,07 0,41 0,32 0,71 0,86 0,53 0,13 1,30 Tabelle 25.

Erhohte Zinkgehalte bis zu 4% wurden nur in wenigen Ausnahmen festgestellt. Innerhalb des groBen Legierungsbereiches von Zinn-Bronzen, Blei-Bronzen und Blei-ZinnBronzen zeichnen sich aber deutliche Gruppen ab, jedoch lieB sich noch nicht klaren, ob es sich dabei urn zeitlich oder regional unterschiedliche Gruppen handelt. Die Statuetten weit verbreiteter Gottheiten, wie Osiris, Isis, Harpokrates bestehen aus allen Legierungen der verschiedenen Gruppen, wahrend weniger haufige Gottheiten, wie Hathor oder Min stets aus einer einheitlichen Legierung hergestellt sind.

Download PDF sample

Kunstwerke chemisch betrachtet: Materialien, Analysen, Altersbestimmung by Josef Riederer


by Kenneth
4.0

Rated 4.30 of 5 – based on 15 votes