New PDF release: Mauerwerk-Kalender 2014 : Bemessen, Bewehren, Bestigen.

By Wolfram Jäger

ISBN-10: 3433604614

ISBN-13: 9783433604618

Der Eurocode 6 wird (voraussichtlich) 2014 bauaufsichtlich eingeführt. Aus diesem Anlass widmet sich diese Ausgabe in einem ihrer Schwerpunkte der Bemessung nach EC 6. Für das vereinfachte Verfahren werden nützliche Anwendungshilfen gegeben und Beispiele durchgerechnet. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Erläuterung verschiedener Formen von bewehrtem Mauerwerk. Außerdem werden in mehreren umfangreichen  Read more...

Vorwort; Inhaltsubersicht; Autoren; Beitrage fruherer Jahrgange; A Baustoffe · Bauprodukte; B Konstruktion · Bauausf hrung · Bauwerkserhaltung; C Bemessung; D Bauphysik · Brandschutz; E Normung · Zulassungen · Regelwerk1); F Forschung2); G Software3); A Baustoffe --
Bauprodukte; I. Eigenschaften von Mauersteinen, Mauermortel, Mauerwerk und Putzen; 1 Allgemeines; 2 Eigenschaftskennwerte von Mauersteinen; 2.1 Festigkeitseigenschaften; 2.1.1 Langsdruckfestigkeit; 2.1.2 Zugfestigkeiten; 2.2 Verformungseigenschaften; 2.2.1 Elastizitatsmodul senkrecht zur Lagerfuge unter Druckbeanspruchung. 2.2.2 Elastizit atsmodul in Steinl angsrichtung unter Zugbeanspruchung2.2.3 Spannungs-Dehnungs-Linie; 2.2.4 Querdehnungsmodul; 2.3 Dehnung aus Schwinden und Quellen, thermische Ausdehnungskoeffizienten; three Eigenschaftswerte von Mauermorteln; 3.1 Allgemeines; 3.2 Festigkeitseigenschaften; 3.2.1 Zugfestigkeit bZ; 3.2.2 Scherfestigkeit; 3.3 Verformungseigenschaften; 3.3.1 E-Modul (Langsdehnungsmodul) E; 3.3.2 Querdehnungsmodul Eq; 3.3.3 Feuchtedehnung (Schwinden Es); 3.3.4 Kriechen (Kriechzahl); four Verbundeigenschaften zwischen Stein und Mortel; 4.1 Allgemeines; 4.2 Haftscherfestigkeit. 4.3 Haftzugfestigkeit5 Eigenschaftswerte von Mauerwerk; 5.1 Druckfestigkeit senkrecht zu den Lagerfugen; 5.2 Druckfestigkeit parallel zu den Lagerfugen; 5.3 Zugfestigkeit und -tragfahigkeit; 5.4 Biegezugfestigkeit und -tragfahigkeit; 5.5 Verformungseigenschaften; 5.5.1 Allgemeines; 5.5.2 Druckbeanspruchung senkrecht zu den Lagerfugen; 5.5.2.1 Druck-E-Modul ED; 5.5.2.2 Querdehnungszahl ud and Dehnung bei Hochstspannung; 5.5.2.3 Volligkeitsgrad; 5.5.3 Druckbeanspruchung parallel zu den Lagerfugen; 5.5.3.1 Druck-E-Modul ED, p; 5.5.3.2 Dehnung bei Hochstspannung. 5.5.4 Zug-E-Modul EZ (Zugbeanspruchung parallel zu den Lagerfugen)5.5.5 Feuchtedehnung ef, (Schwinden es, irreversibles Quellen eq), Kriechen (Kriechzahl), Warmedehnungskoeffizient aT; 6 Feuchtigkeitstechnische Kennwerte von Mauersteinen, Mauermortel und Mauerwerk; 6.1 Kapillare Wasseraufnahme; 6.2 Wasserdampfdurchl ssigkeit; 7 Natursteine, Natursteinmauerwerk; eight Eigenschaftswerte von Putzen (Außenputz); 8.1 Allgemeines; 8.2 Festigkeitseigenschaften; 8.2.1 Druckfestigkeit ßD; 8.2.1 Zugfestigkeit ßz; 8.3 Verformungseigenschaften; 8.3.1 Zug-E-Modul EZ, dynamischer E-Modul dyn E. 8.3.2 Zugbruchdehnung Z, u8.3.3 Zugrelaxation; 8.3.4 Schwinden, Quellen; 8.4 Eigenschaftszusammenhange; nine Literatur; II. Neuentwicklungen beim Mauerwerksbau mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ); Vorbemerkungen; 1 Mauerwerk mit general- oder Leichtmortel; Ausfuhrung; Berechnung; 2 Mauerwerk mit Dunnbettmortel; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung; Berechnung; Ausfuhrung.

Show description

Read Online or Download Mauerwerk-Kalender 2014 : Bemessen, Bewehren, Bestigen. PDF

Similar german_15 books

Innovationsakzeptanz von Smartphones bei chinesischen by Franziska Götze PDF

China wird in naher Zukunft einer der wichtigsten Konsumentenmärkte für westliche Unternehmen. Bisher fehlt westlichen Managern jedoch ein „Consumer perception“ in Bezug auf chinesische Konsumenten, weshalb zahlreiche Markteinführungen innovativer Produkte westlicher Firmen in China scheitern. Auch in der Wissenschaft wird das chinesische Konsumentenverhalten überwiegend aus westlicher Perspektive betrachtet, used to be zu widersprüchlichen empirischen Ergebnissen führt.

Get Betriebsprüfung: Grundlagen, Ablauf, Prüfungsbericht PDF

Das Werk bündelt den vollständigen Ablauf einer Betriebsprüfung mit allen praxisrelevanten Fragen und dient als wichtiges Nachschlagewerk für den Praktiker. Zahlreiche Checklisten und Übersichten erleichtern die Umsetzung in der Praxis.

Download e-book for iPad: Die Adipositas-Epidemie als politisches Problem: by Friedrich Schorb

Die "Adipositas-Epidemie" gilt als eine der größten gesundheitspolitischen Herausforderungen der Gegenwart und zunehmend auch als politisches challenge. Die Studie untersucht den Prozess der Etablierung dieser, zwar nur temporären, aber dennoch wirkmächtigen Wahrheit über dicke Körper und ordnet sie in ihren gesellschaftspolitischen Kontext ein.

Read e-book online Rechnungswesen, Controlling, Bankrechnen: Basiswissen und PDF

Anhand von prüfungsnahen Aufgaben mit kommentierten Lösungen wiederholt, festigt und ergänzt der Auszubildende die wirklich relevanten Lerninhalte, die ihn optimum auf die Abschlussprüfung vorbereiten. Zu Beginn jedes Kapitels enthält das Buch nützliche Zusammenfassungen und Übersichten des Lernstoffs.

Additional info for Mauerwerk-Kalender 2014 : Bemessen, Bewehren, Bestigen.

Sample text

4 (3b) Parameter Biegezugfestigkeit und -tragfähigkeit Die Biegezugfestigkeit von Mauerwerk ist von großer Bedeutung bei Ausfachungsflächen und Verblendschalen von zweischaligem Mauerwerk bei Einwirkung von Windlasten (Sog und Druck), aber auch bei mit I Eigenschaften von Mauersteinen, Mauermçrtel, Mauerwerk und Putzen 21 Tabelle 16. Mauerwerk; Zugfestigkeit bZ,p in N/mm± – Zugbeanspruchung parallel zu den Lagerfugen [41–43], aus [3] Mauerstein Mauermçrtel SF n bZ,p (Mittelwerte bzw. Einzelwerte) Art, Sorte Format Festigkeitsklasse Art Gruppe Mz, KMz HLz HLz NF 2DF 2DF 28, 60 12 60 NM NM NM IIa, IIIa II…III III vm vm vm 5 8 3 0,45; 0,51 0,12; 0,20; 0,21 0,82 KS, KS L KS 2DF, 5DF 2DF 12…36 20 NM DM II…III III vm, um vm 30 2 0,07…0,41 0,65 PB PP PP 2DF 2DF, 16DF 2DF 2, 6 2 2 NM DM DM IIa, IIIa III III vm um vm 6 4 1 0,09; 0,11 0,04…0,14 0,16 Vbl V, Vbl V V 10DF 2DF, 8DF 2DF 2DF 2 2 2 12 LM21 NM DM NM IIa II, IIa III III um vm vm, um vm 1 6 2 3 0,03 0,16; 0,18; 0,24; 0,26 0,25; 0,21 0,58 Hbl Hbl 10DF 10DF 2 2 NM LM36 IIa IIa vm vm 1 1 0,13 0,17 NM: Normalmçrtel; DM: Dünnbettmçrtel; LM: Leichtmçrtel; SF: Stoßfugen vm: vermçrtelt; um: unvermçrtelt; n: Anzahl der Einzelwerte Erddruck belasteten Kellerwänden.

Mauerwerk; Endwerte der Feuchtedehnung ef¥, Endkriechzahl j¥ und Wärmedehnungskoeffizient aT [16, 22, 24], s. auch DIN 1053-1:1996-11 [2], aus [3] ef¥ 1) Mauersteine Steinart DIN V Rechenwert Wertebereich 2) j¥ Rechenwert Wertebereich aT Rechenwert Mauerziegel 105-100 0 +0,3…–0,2 3) 1,0 0,5…1,5 6 Kalksandsteine 106 –0,2 –0,1…–0,3 1,5 1,0…2,0 8 Betonsteine 18153-100 Porenbetonsteine 4165-100 1) 2) 3) 4) –0,4 Wertebereich 10-6/K mm/m Leichtbetonsteine 18151-100 18152-100 27 7…9 8 4) 8…12 –0,2…–0,5 2,0 1,5…2,5 –0,2 –0,1…–0,3 1,0 – 10 8…12 –0,2 +0,1…–0,3 1,5 1,0…2,5 8 7…9 Vorzeichen minus: Schwinden, Vorzeichen plus: Quellen Bereich üblicher Werte Für Mauerwerk aus kleinformatigen Mauersteinen (£ 2 DF), sonst –0,1 Für Leichtbetonsteine mit überwiegend Blähton als Gesteinskçrnung 10; 5…7 28 A Baustoffe · Bauprodukte Tabelle 23.

Druckfestigkeit von Mauerwerk parallel zu den Lagerfugen. Mauerwerk-Kalender 19 (1994), S. 715. Berlin: Ernst & Sohn. [7] DIN EN 1996-1-1/NA:2012-05: Nationaler Anhang – National festgelegte Parameter – Eurocode 6: Bemessung und Konstruktion von Mauerwerksbauten – Teil 1-1/NA: Allgemeine Regeln für bewehrtes und unbewehrtes Mauerwerk. : Prüfverfahren für Mauerwerk, Mauersteine und Mauermçrtel. Mauerwerk-Kalender 16 (1991), S. 685-697. Berlin: Ernst & Sohn. : Porenbetoneigenschaften für DIN 1053-1.

Download PDF sample

Mauerwerk-Kalender 2014 : Bemessen, Bewehren, Bestigen. by Wolfram Jäger


by Daniel
4.1

Rated 4.28 of 5 – based on 25 votes